Was ist eine Torsionsfeder?

Was ist eine Torsionsfeder?

Eine Torsionsfeder bringt eine rotierende Bewegung wieder in die ursprüngliche Position oder übt mit einer rotierenden Bewegung eine Klemmkraft aus. Torsionsfedern nennt man auch Drehfedern.

Torsionsfedern haben oft eine komplizierte Geometrie. Besprechen Sie die Form vorher gründlich mit uns, sodass wir später einfach die Torsionsfedern reproduzieren können.

Welche Anwendungsgebiete haben Torsionsfedern?

Wussten Sie schon, dass Sie heute schon eine Torsionsfeder in der Hand hatten? Ja, in einer Türklinke steckt eine Torsionsfeder. Wie auch in Briefkastenklappen, Klemmfassungen für Spots, Lochern, automatischen Zangen, Garagentüren, Dreharmen in Waschanlagen, usw.

Wie produzieren wir Ihren Torsionsfedern?

Wir produzieren einfachgewickelte und doppeltgewickelte Torsionsfedern aus rundem oder quadratischem Draht von 0,3 mm bis 14 mm und verwenden dafür CNC-gesteuerte Drahtbiege- und Federwickelmaschinen. Das hat den Vorteil, dass wir früher hergestellte Torsionsfedern und Torsionsbügel einfach reproduzieren können, beispielsweise bei Nachbestellungen.

Möchten Sie Torsionsfedern mit größerer Drahtdicke? Dafür können wir sorgen.

Unsere Biegebänke reichen bis 25 mm.

IAls Material für unsere Torsionsfedern verwenden wir rostfreien Federstahl (1.4310) oder blanken Federstahl (1.1200). Möchten Sie das Material verzinken? Kontaktieren Sie uns.

Wir berechnen die Belastung Ihrer Torsionsfedern für statische oder dynamische Anwendungen. Bei den Toleranzen halten wir uns an die DIN-Norm. Auf Anfrage erhalten Sie ein Zertifikat der Materialanalyse.

Bestellen Sie jetzt Ihre Torsionsfedern
Angebot anfragen